Sehschärfe-Anforderung zum sicher Tauchen

Die mini­ma­len Visu­s­an­for­de­run­gen zum Sport­tau­chen sind — im Gegen­satz zum Auto­fah­ren u.ä. — nicht gesetz­lich geregelt.

Nah- Sehschärfe bei 55j Taucher ohne Korrektur

Nah– Visus 55j Tau­cher ohne Korrektur

Das Gesichts­feld ist ohne­hin durch die Tau­cher­brille schon stark eingeschränkt.Die im Stras­sen­ver­kehr wich­tige Seh­schärfe für die Ferne spielt beim Tau­chen eine unter­ge­ord­nete Rolle. Ein häu­fi­ges Pro­blem ist die Alters­sich­tig­keit (Pres­by­o­pie), wel­che unkor­ri­giert das lebens­wich­tige Able­sen der Instru­mente erschwert. Da unter Was­ser alles 1/4 näher erscheint, ist der Akkom­mo­da­ti­ons­auf­wand noch etwas grös­ser als über Was­ser. Nega­tiv wir­ken sich Dun­kel­heit und Trü­bes Was­ser aus — Situa­tio­nen wo man die Instru­mente lie­ber noch näher vor den Augen hält.

 

Ver­schie­dene Kor­rek­tur­tech­ni­ken hel­fen weiter

  • Nah­zu­satz in der Taucherbrille
  • Mono­vi­sion (= ein Auge wird mit Brille oder Kon­taklinse für die Nähe eingestellt)
  • Mul­ti­fo­kale Kontaktlinsen
  • .… und beim Instru­men­ten­kauf auf grosse Schrift achten

 

zurück zur letzten Seite